DAV - Kletterschein

2005 startete der DAV die "Aktion Sicher Klettern" für mehr Sicherheit in Kletterhallen. Die beiden Kletterscheine "Toprope" und "Vorstieg" sind hierbei das Herzstück. Sie sind ein Nachweis für die erfolgreich absolvierte Ausbildung zum verantwortungsvollen Sichern und sicherem Klettern in Kletterhallen und bauen aufeinander auf.

Kletterschein Toprope

Die neuen Kletterscheine auf einer stabilen Plastikkarte gibt es seit Juli 2009 mit einem überarbeitetem und neu gestaltetem Begleitheft. Für Kletteranfänger nach einem Kurs zum selbstständigen Topropeklettern. Prüfungsinhalte sind

  • richtiges Anseilen
  • Einlegen der Sicherung
  • Partnercheck und Selbstkontrolle
  • Ablassen, sowie Topropeklettern

Kletterschein Vorstieg

Dieser Kletterschein ist für Fortgeschrittene nach einem Kurs, der das selbstständige Vorsteigen mit dem dazugehörigen Vorstiegssichern zum Ziel hat. Zu den Inhalten vom Kletterschein Toprope kommen hinzu

  • Vorstiegsichern
  • Sicherungsverhalten
  • im Vorstieg Klettern und Verhalten an der Umlenkung.

Auch Personen die keine Ausbildung genossen haben, aber bereits Erfahrungen beim Klettern gesammelt haben, können die Prüfung zum Kletterschein absolvieren und haben somit die Gelegenheit, sich sicherungstechnisch auf den neuesten Stand zu bringen. Ein "Sicherungstraining" kann hier ausreichend sein für den "Vorstiegs-Schein".

Wie können die Kletterscheine erworben werden?

  • Im Anschluss an einen entsprechenden Kurs
  • Im Rahmen einer Prüfung Einzeln oder in der Gruppe

Bringen sie sich auf den aktuellen Stand der Lehrmeinung des DAV.

Preise und Termine auf Anfrage!

 

Zudem wurde die Kampagne Partnercheck ins Leben gerufen

Eine Untersuchung schwerer Unfälle zeigt: Wird der Partnercheck konsequent und gewissenhaft vor dem Losklettern durchgeführt, sinkt das Risiko eines Unfalls deutlich. Deshalb bevor man in die Kletterroute einsteigt, sollte man unbedingt einen gegenseitigen Partnercheck durchführen und folgende Punkte beachten.

Die 4 Punkte des Partnerchecks vor dem Losklettern:

  • Gurtverschlüsse kontrollieren
  • Anseilpunkt und Anseilknoten checken
  • Karabiner und Sicherungsgerät prüfen
  • Seilende absichern

und zusätzlich am Fels:

  • Abwägen ob ein Helm nötig ist (sehr zu empfehlen)