Allgemeine Geschäftsbedingungen

www. kletterkiste.eu ist ein kommerzielles Angebot von

EVO-CON Internet Dienstleistungen

Abteilung: Kletterkiste

Bismarckstr. 18
97523 Schwanfeld
DEUTSCHLAND

Mail: service@evo-con.de
Internet: www.evo-con.de

Telefon: 0049 (0) 9384 7219155

Geschäftsführer:  Dominik Karch

Amtsgericht: Schweinfurt

HRB 7223

Stand vom 15.01.2016
Revisionsnummer: 01.00.00

In den folgenden AGB’s wird das generische Maskulinum verwendet, welches sich sowohl auf weibliche als auch auf männliche Personen bezieht.

1.1    Definition Kursanbieter
Unter Kursanbieter ist im Folgenden Kletterkiste.eu gemeint. Kletterkiste ist ein kommerzielles Angebot von EVO-CON. Kurse erfolgen sowohl durch unsere hauseigene Trainer als auch durch externe Trainer und Dienstleister.

1.2    Definition Kursteilnehmer
Die Kursteilnehmer, oder auch der Endkunde sind die Personengruppe, welche von unseren Kursangeboten profitieren und diese Nutzen.

1.3    Definition Utensilien
Utensilien sind im Allgemeinen die zur Teilnahme an einem Kurs essentiell wichtigen Ausrüstungsgegenstände.

2.    Kursteilnehmerrechte/-pflichten

2.1    Persönliche Angaben
Durch die Benutzung von Kletterkiste.eu verpflichtet sich der Kursteilnehmer dazu seine persönlichen Angaben wahrheitsgemäß in seinem persönlichen Profil zu hinterlegen.
Die Angaben jedes Kursteilnehmers sind immer und ohne Verzögerung zu aktualisieren. Sollte beispielsweise ein Namenswechsel oder Wohnortswechsel vorliegen, so verpflichtet sich der Kursteilnehmer dazu diese Angaben in seinem persönlichen Profil wahrheitsgemäß zu aktualisieren.

Kletterkiste.eu behält sich vor, bei Verdacht dass die persönlichen Angaben nicht der Wahrheit entsprechen, nach einer Prüfung, welche den Verdacht bestätigt, das Kursteilnehmer-Konto zu sperren oder zu löschen.

2.2    Medikamente, Drogen und Alkohol
Die Einnahme von bewusstseinsbeeinträchtigenden Substanzen wie Drogen und Alkohol ist während den Kursen und zuvor nicht erlaubt. Bei Zuwiderhandlung erfolgt der Ausschluss vom Kurs. Der Leiter ist von der notwendigen Einnahme von Medikamenten und deren möglichen Auswirkungen durch den Teilnehmer schriftlich in Kenntnis zu setzen.

2.3    Minderjährige Teilnehmer
Bei Minderjährigen ist die Anmeldung von einem Erziehungsberechtigten zu unterschreiben. Die Erziehungsberichtigten sind verpflichtet bei Anmeldung die Seminarleitung von gesundheitlichen Einschränkungen und deren möglichen Auswirkungen für die Kursteilnahme in Kenntnis zu setzen. Bei Begleitung der Minderjährigen durch Erwachsene, ist der Leiter von der Aufsichtspflicht dieser Kinder vollständig entbunden. Damit ist es an den erwachsenen Begleitern, die Aufsichtspflicht auszuüben. Bei Kindern ohne Begleitung von Erwachsenen, wird die Aufsichtspflicht nur für die Dauer des Kurses übernommen.
Grobe Fahrlässigkeit des Kindes haben die Konsequenz, sofort vom Kurs ausgeschlossen zu werden. Ansonsten gelten die gleichen Anmeldebedingungen wie in obigen Absätzen erwähnt.
Die Übernahme der vom Sorgeberechtigten übertragenen Aufsichtspflicht über den minderjährigen Teilnehmer gilt für die gesamte Dauer des Kurses und berechtigt dazu, für den minderjährigen Teilnehmer sämtliche für die Teilnahme des Kurses notwendigen Erklärungen vorzunehmen, auch für den Ausrüstungsverleih.
Der Aufsichtsberechtigte ist darüber im Klaren, dass es bei diesem Kurs keine anderweitige Aufsicht gibt und dass es ihm ohne Einschränkung obligt, darauf zu achten, dass der begleitete minderjährige Teilnehmer die Sicherungsregeln beachtet und einhält. Es obligt ebenfalls dem Aufsichtsberechtigtem, dem minderjährigen Kursteilnehmer die Benutzungsordnung und Benutzerordnung für den Ausrüstungsverleih zu erklären und diesen ebenfalls zur Einhaltung ermahnt. Zum Zeichen der Einverständnis ist zwingend das Formular “ERKLÄRUNG FÜR BEGLEITPERSONEN MINDERJÄHRIGER“ ausgefüllt zum Kursbeginn mitzubringen. Sollte das Formular nicht ausgefüllt sein, so wird der Minderjährige nicht zur Kursteilnahme zugelassen. Dieses muss nach der Buchung für jeden Kurs separat angefordert werden.
Bitte senden sie ihre Anforderungs-E-Mail an:

service@kletterkiste.eu

2.4    Warenkorb
Um einen Kurs buchen zu können, ist dieser durch die dafür vorgesehenen Buttons zunächst in den Warenkorb zu legen. Dies soll das versehentliche Buchen von Kursen ausschließen.

Im Zuge der Fairness können Kurse auch im Warenkorb geparkt und die Buchung, insofern dieser Kurs noch nicht ausgebucht oder gelöscht wurde, zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Der Kursteilnehmer geht keine rechtlichen Verpflichtungen mit Kletterkiste.eu oder einem Kursanbieter ein, wenn er einen Kurs seinem persönlichen Warenkorb hinzufügt.

Ein Kurs gilt erst als gebucht, wenn für diesen im Warenkorb eine Zahlungsbestätigung abgegeben (siehe 2.4 Zahlung) wurde und der Betrag beglichen worden ist.

2.5    Zahlung
Die möglichen Zahlungsoptionen werden Ihnen im entsprechenden Kursangebot gezeigt. Durch einen Klick auf den Button “Kaufen“ geht der Kursteilnehmer ein rechtlich verbindliches Geschäft mit Kletterkiste.eu ein und verpflichtet sich zur Zahlung des ausstehenden Betrags zum angegebenen Zeitpunkt.

Um eine rechtswirksame Zahlung zu tätigen, muss sich der Kursteilnehmer für eine Zahlungsart entscheiden und ist zwingend an diese Gebunden. Dies kann für jede Bestellung neu ausgewählt werden.

2.6    Rücktritt
Der Rücktritt muss in schriftlicher Form erfolgen. Bis eine Woche vor Termin werden die Hälfte  der Gebühr einbehalten, danach erfolgt keine Rückzahlung, wir akzeptieren aber eine Person als Ersatz. Bitte denken sie daran, dass ihre Entscheidung zum Rücktritt Konsequenzen haben wird, da möglicherweise die Mindestteilnehmerzahl unterschritten und somit die Kurse abgesagt werden müssen, und sie übernehmen dafür die Verantwortung.
Bei Abbruch eines Kurses verfällt die Kursgebühr. Wir behalten uns vor, bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl die Kurse zu angemessenem Zeitpunkt abzusagen. Die Kursgebühr wird dann vollständig zurückerstattet. Ob ein Kurs stattfindet oder nicht wird eine Woche vor Kursbeginn allen Teilnehmern via E-Mail mittgeteilt.
Bei kurzfristiger Absage vor Beginn eines Kurses durch uns, erstatten wir die Kursgebühr ebenfalls vollständig. Ein Anspruch auf teilweise Erstattung der Kursgebühr wegen Nichtinanspruchnahme einzelner Leistungen ist nicht gewährt.
Gutscheine werden nicht zurückerstattet, behalten aber ihre Gültigkeit bei Terminabsage, bzw. bis zur letztendlichen Einlösung. Wir akzeptieren die Weitergabe eines Gutscheins an dritte Personen.

2.7    Teilnahmevoraussetzungen

Der Kursteilnehmer bestätigt durch Antritt eines Kurses, dass er sowohl mental, als auch physisch dazu im Stande ist.

3.    Zuwiderhandlungen
Bekennt sich ein Kursteilnehmer der Nichteinhaltung dieser AGB schuldig, so behält sich Kletterkiste.eu das Recht vor die dafür angemessenen Schritte einzuleiten. Die Rede ist von Sperrungen, Schadensersatzforderungen oder auch Kontosperrungen.

Eine Zuwiderhandlung während der Teilnahme des Kurses führt zur sofortigen Ausschließung des Kursteilnehmers.

4.    Grundsätzliche Regelungen

4.1    Widerrufsrecht
Bei der Buchung von Paketen oder Kursen auf www.Kletterkiste.eu.de hat jeder User das Recht seine Buchung binnen 14 Tagen, oder bis zu maximal 2 Tagen vor Leistungsbeginn zu widerrufen.

4.2    Bewertungen
Bewertungen von Kursen müssen wahrheitsgemäß abgegeben werden. Es dürfen ausschließlich Kurse bewertet werden, die ein Kursteilnehmer nachweislich besucht hat.

4.3    Kommunikation
Egal für welche Form von Text von einem Nutzer auf www.Kletterkiste.eu veröffentlicht wird, es dürfen keine nationalsozialistischen Phrasen oder Ansichten, Rassismus, oder Texte im Sinne des unlauteren Wettbewerbs veröffentlicht werden.

4.4    Links zu externen Seiten
Kletterkiste.eu behält sich in jeder Hinsicht vor, veröffentlichte Links von Usern zu Prüfen und zu löschen, sollten diese nicht angemessen oder sogar verboten sein.

4.5    Bei Systemausfällen
Sollte es zu einem Systemausfall kommen, liegt Kletterkiste.eu in der Verpflichtung die Seite schnellstmöglich wieder instand zu setzen. Ansprüche von Kursanbietern aufgrund von Einnahmenausfällen können nicht gegen Kletterkiste.eu geltend gemacht werden.

5.    Haftungsausschluss und Risikoerläuterung

Klettern und Geocaching ist ein Extremsport und setzt den Sportler unvorhersehbaren Risiken und Gefahren aus. Dem Sportler muss die Möglichkeit von schweren oder sogar tödlichen Verletzungen bewusst sein.

Teilnehmer sind verpflichtet den Sicherheitsanweisungen der Kursleitung und Assistenz zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen und Missachtungen übernehmen die Kursleiter und Assistenzen absolut keine Haftung.
Teilnehmer stellen die Seminarleitung von Schadensersatzansprüchen anderer Teilnehmer oder dritten Personen für von Teilnehmern verursachte Schäden frei. Teilnehmer sind sich bewusst, dass Kurse trotz sicherer Bedingungen Gefahren mit sich bringen können und dass auf eigene Verantwortung an der Veranstaltung teilgenommen wird. Hierzu zählen auch Risiken wie Verletzung, Krankheit, Schäden oder Verlust von Eigentum, die durch höhere Gewalt entstanden sind.

Teilnehmer sind verpflichtet den Sicherheitsanweisungen der Kursleitung zu jeder Zeit Folge zu leisten. Mit der Anmeldung erkennen Sie an, dass Sie für Ihre eigenen Handlungen im Rahmen der Tour oder des Kurses und deren Folgen selbst verantwortlich sind
Wir haften im Rahmen unserer Unfallversicherung für die von uns direkt angestellten Trainer. Dies gilt nicht für externe Trainer und Dienstleister die Trainings und Kurse in unserem Auftrag durchführen oder über unsere Plattform präsentieren.


6.    Salvatorische Klausel
Sollte einer oder mehrere Vertragsbestände dieser AGB’s außer Kraft gesetzt werden, egal von welcher Instanz, so bleiben die restlichen Vertragsbestände weiterhin bestehen und verlieren nicht an Gültigkeit


Informationen zur Online-Streitbeilegung
Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) geschaffen. Die OS-Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten, die sich im Bezug auf vertragliche Verpflichtungen, welche aus Online-Kaufverträgen erwachsen, ergeben. Die OS-Plattform ist unter folgendem Link erreichbar:
http://ec.europa.eu/consumers/odr